Rio 50°

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text css=“.vc_custom_1488536604574{margin-bottom: 5% !important;padding-top: 1% !important;padding-right: 0% !important;}“]Rio de Janeiro, die Millionenstadt im Südosten Brasiliens, ist eine der aufregendsten Metropolen der Welt. Die Stadt, Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und der Olympischen Spiele 2016, hat wie das gesamte Land in den letzten Jahrzehnten politische, kulturelle und soziale Abgründe überwunden.

Seit der Zeit der repressiven Militärdiktatur der 1960er und 1970er Jahre haben in Rio soziale, politische, finanzielle, musikalische und kulturelle Revolutionen stattgefunden: von den ersten, schwierigen, zaghaften Schritten in Richtung Demokratie in den 1980er Jahren bis zur Gegenwart, in der Brasilien als stabile Demokratie respektiert wird. Drogenkonsum und Karneval, Transvestitismus und rauschendes Nachtleben, der stetig wachsende Verkehr auf den Straßen: Das aufstrebende Land ist voller gegensätzlicher Facetten.[/vc_column_text][vc_separator align=“align_left“ el_width=“90″ css=“.vc_custom_1488470076319{padding-top: 0% !important;padding-bottom: 2% !important;}“][vc_gallery type=“image_grid“ images=“529,527,528,532″][/vc_column][vc_column css_animation=“none“ width=“1/3″][vc_column_text css=“.vc_custom_1509023569230{margin-left: -5% !important;}“]

Genre
Dokumentation
Länge
90 min
Sprache
Englisch
Jahr
2016
Format
DCP
Produktion
2Pilots
Co-Produktion
TV Zero, Killerpic Ltd.
Produzenten
Harry Flöter, Jörg Siepmann, Arne Ludwig
Regie
Julien Temple
Redaktion
Christiane Hinz
Partner
WDR
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]