Chevalier Noir

Dies ist die Geschichte von zwei Brüdern und einer Stadt, die ihre eigenen Kinder verschlingt: Teheran.

Nach dem frühen Tod seiner Mutter sucht Amir einen Weg, um gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Siâvash das elterliche Haus zu verlassen. Dem Vater gibt er die alleinige Schuld am verpfuschten Leben der Familie. Amir profitiert von seinen Beziehungen zur Jeunesse Dorée von Teheran und gründet ein florierendes Unternehmen. Er verkauft den Reichen und Privilegierten die Drogen, die sie haben wollen. Doch eines Nachts endet eine einfache Warenlieferung im Chaos und stürzt die beiden Brüder in ein ungewisses Schicksal.

Englischer Titel
Chevalier Noir
Genre
Drama
Länge
100min
Sprache
Farsi
Format
1:1,85 Color, DCP-4K, 5.1
Produktion
2Pilots, Indie Prod., Uprod. (FR), E.A.D., Emrouz (IRN)
Produzenten
Harry Flöter, Jörg Siepmann, Margaux Juvénal (FR), Ali Mosaffa, Emad Dehkordi (IRN)
Regie
Emad Dehkordi
Drehbuch
Emad Dehkordi
Kamera
Jonathan Ricquebourg
Förderung
NRW Film- und Medienstiftung, La Fabrique, CNC u.a.